Der Arbeitsvertrag

Der gesetzlich verpflichtend auszustellende Dienstzettel kann mündliche Vereinbarungen nicht ändern, selbst dann nicht, wenn sein Inhalt von mündlich Vereinbartem abweicht. Weitestgehende Rechtssicherheit bieten daher lediglich schriftliche Arbeitsverträge. Diese regeln die Rechte und Pflichten zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern, soweit sie durch Gesetz oder Kollektivvertrag nicht zwingend festgelegt sind.

Die Broschüre stellt in kompakter und verständlicher Weise die verschiedenen einem Arbeitsverhältnis zugrunde liegenden Vertragstypen sowie alle Mindestkriterien eines Dienstzettels bzw Arbeitsvertrages dar und geht dabei auf Themenbereiche ein, wie

- Abgrenzung der wichtigsten Vertragstypen
- Dienstzettel oder Dienstvertrag?
- Zwingende Vertragsinhalte
- Empfehlenswerter Vertragsinhalt
- Ersatz von Vorstellungskosten
- Gestaltung von Dienstzeugnissen

Eine Darstellung zwingender sowie empfehlenswerter Vertragsinhalte samt Musterformulierungen und Beispielen unterstützt den Praktiker in der Anwendung.

Aus dem Inhalt:

- Beginn des Arbeitsverhältnisses
- Befristung
- Kündigungsfristen und -termine
- Arbeitsort und Tätigkeitsbereich
- Einstufung im Kollektivvertrag sowie Entgelt
- Arbeitszeit und Urlaub
- Betriebliche Vorsorgekasse
- Nebenbeschäftigung sowie sonstige Erwerbstätigkeit
- Ausbildungskosten

Autorin: Mag. Jessica Ghahramani-Hofer

Erschienen im dbv-Verlag, 88 Seiten, ISBN: 978-3-7041-0648-3

Direkt beim dbv-Verlag bestellen!