Mein.Hoferleitinger

News-Beiträge

Nicht vergessen: Registrierkassen Jahresendbeleg

Der Dezember-Monatsbeleg ist gleichzeitig auch der Jahresbeleg. Sie müssen daher nach dem letzten getätigten Umsatz bis zum 31.12.2019 den Jahresbeleg erstellen und den Ausdruck sieben Jahre aufbewahren!

Mehr …

Last Minuate: Ankauf von Wertpapieren für optimale Ausnutzung des Gewinnfreibetrags 2019

Sollten Sie noch nicht ausreichend Investitionen getätigt haben, so ist es am einfachsten, die für den investitionsbedingten Gewinnfreibetrag (GFB) erforderliche Investitionsdeckung bei Gewinnen über € 30.000 durch den Kauf von Wertpapieren zu erfüllen. Als begünstigte Wertpapiere gelten alle in EURO begebene Anleihen, Anleihen- und Immobilienfonds.

Mehr …

Last Minute: Rückerstattung von Kranken-, Arbeitslosen- und Pensionsversicherungsbeiträgen 2016

Bis zum 31.12.2019 kann die Rückerstattung von Kranken- und Arbeitslosenversicherungsbeiträgen 2016 bei Mehrfachversicherung über der Höchstbemessungsgrundlage beantragt werden. Der Rückerstattungsantrag für die Pensionsversicherungsbeiträge ist an keine Frist gebunden und erfolgt ohne Antrag automatisch bei Pensionsantritt.

Mehr …

Lohnsteuerabzug für ausländische Arbeitgeber

Lohnsteuerabzug für ausländische Arbeitgeber

Mehr …

Wichtige Änderungen in der Umsatzsteuer ab 1.1.2020

Führen Sie innergemeinschaftliche Lieferungen durch? Haben Sie Konsignationslager oder gibt es bei Ihnen Reihengeschäfte? Dann lesen Sie bitte unbedingt weiter. Reihengeschäfte Ein Reihengeschäft liegt vor, wenn mehrere Unternehmer über einen Gegenstand Umsatzgeschäfte abschließen und der Gegenstand dabei unmittelbar vom ersten an den letzten Abnehmer in der Reihe befördert oder versendet wird; also mehrere Rechnungen aber […]

Mehr …

Steuerspartipps zum Jahresende: Tätigen Sie Investionen noch im alten Jahr

Wirtschaftsgüter, die bis zum 31.12.2019 in Betrieb genommen werden berechtigen zu einer Halbjahresabschreibung.

Mehr …

Steuerspartipps zum Jahresende: Ihr Gestaltungsspielraum bei der Gewinnermittlung 2019

Bilanzierer haben durch Zuordnung von Aufwendungen und Erträgen einen gewissen Gestaltungsspielraum bei der Gewinnermittlung 2019.

Mehr …

Steuerspartipps zum Jahresende: Überlegen Sie, ob Sie auf die Steuerbefreiung für Kleinunternehmer verzichten

Unternehmer mit einem Jahres-Nettoumsatz von bis zu € 35.000 (ab 2020) sind umsatzsteuerlich Kleinunternehmer und damit von der Umsatzsteuer befreit.

Mehr …

Steuerspartipps zum Jahresende: Nutzen Sie das Jahressechstel optimal aus

Gelangen neben den regelmäßigen Monatsbezügen noch andere Bezüge wie zB Überstundenvergütungen zur Auszahlung oder etwa Sachbezüge nur zwölf Mal jährlich zur Verrechnung, wird das begünstigt besteuerte Jahressechstel durch Urlaubs- und Weihnachtsgeld nicht optimal ausgenutzt. In Höhe des offenen Jahressechstels kann eine Prämie ausbezahlt werden, die im besten Fall mit nur 6 % versteuert wird!

Mehr …

Steuerspartipps zum Jahresende: Beantragen Sie eine GSVG-Befreiung für Kleinstunternehmer bis 31.12.2019

Gewerbetreibende und (Zahn-)Ärzte können unter bestimmten Voraussetzungen bis spätestens 31.12.2019 rückwirkend für das laufende Jahr die Befreiung von der Kranken- und Pensionsversicherung nach GSVG (Ärzte nur Pensionsversicherung) beantragen, wenn die relevanten steuerpflichtigen Einkünfte 2019 maximal € 5.361,72 und der Jahresumsatz 2019 maximal € 30.000 aus sämtlichen unternehmerischen Tätigkeiten betragen werden.

Mehr …