Zurück

Sonstige wichtige Änderungen im Überblick

News vom 20.1.2016

Ausgleichstaxe

Die Höhe der Ausgleichstaxe ist von der Anzahl der beschäftigten Arbeitnehmer abhängig und wird jährlich angepasst. Im Kalenderjahr 2016 beträgt die Ausgleichstaxe für jeden einzelnen begünstigten Behinderten, der zu beschäftigen wäre,
- für Arbeitgeber mit 25 bis 99 Arbeitnehmern monatlich € 251 (2015: € 248),
- für Arbeitgeber mit 100 bis 399 Arbeitnehmern monatlich € 352 (2015: € 348),
- für Arbeitgeber mit 400 oder mehr Arbeitnehmern monatlich € 374 (2015: € 370).

Änderungen bei der SV-Meldung

Meldungen in Papierform dürfen ab 2016 nur mehr Dienstgeber erstatten, die diese Funktion im Rahmen von Privathaushalten ausüben (zB für die Anmeldung von Haushaltshilfen). Alle anderen Dienstgeber (die als Unternehmer am Wirtschaftsleben teilnehmen) haben die Meldungen - abgesehen von der Anmeldung vorweg per Telefon oder Telefax - per elektronischer Datenübertragung zu erstatten.

AUVA-Zuschuss zur Entgeltfortzahlung

Anpassung der Regelung des Zuschusses zur Entgeltfortzahlung nach § 52b ASVG:

Um Schwierigkeiten in Arbeitsstätten mit wechselnder Arbeitnehmerzahl zu begegnen, stellt die Ermittlung der durchschnittlichen Dienstnehmerzahl künftig auf das "Jahr vor Beginn der jeweiligen Entgeltfortzahlung" ab. Maßgeblich ist der Beginn der tatsächlichen Entgeltfortzahlung durch den Dienstgeber, für die er den Antrag stellt. Der Jahresdurchschnitt wird an Hand der Anzahl der gemeldeten Dienstnehmer aus dem Jahr vor dem "Stichtag" ermittelt. Zeiträume, in denen vorübergehend keine Dienstnehmer beschäftigt wurden, sind mit einzurechnen.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich unter der Telefonnummer 0316 386001 0 bzw per Mail unter graz@hoferleitinger.at zur Verfügung.