Zurück

Kein Nachweis einer begünstigten Behinderung durch Behindertenpass

News vom 17.6.2016

Um einen Arbeitnehmer als zu mindestens 50 % behindert auf die Pflichtzahl anrechnen zu können, ist das Vorliegen eines im BEinstG geregelten Nachweises (rechtskräftiger Bescheid) erforderlich. Die Innehabung eines Behindertenpasses reicht dagegen nicht aus.

 Für Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich unter der Telefonnummer 0316 386001 0 bzw per Mail unter graz@hoferleitinger.at zur Verfügung.