Zurück

Steuertipps zum Jahresende 2016 für Arbeitnehmer

News vom 15.12.2016

Rückerstattung von Versicherungsbeiträgen

Wer im Jahr 2013 aufgrund einer Mehrfachversicherung (zB gleichzeitig zwei oder mehr Dienstverhältnisse oder unselbständige und selbständige Tätigkeiten) über die Höchstbeitragsgrundlage hinaus Kranken-, Arbeitslosen- und Pensionsversicherungsbeiträge geleistet hat, kann sich diese bis 31.12.2016 rückerstatten lassen (11,4 % Pensionsversicherung, 4 % Krankenversicherung, 3 % Arbeitslosenversicherung). Der Rückerstattungsantrag für die Pensionsversicherungsbeiträge ist an keine Frist gebunden und erfolgt ohne Antrag automatisch bei Pensionsantritt.

Achtung: Die Rückerstattung ist lohn- bzw einkommensteuerpflichtig!

Arbeitnehmerveranlagung

Werbungskosten müssen bis zum 31.12.2016 bezahlt werden, damit sie heuer noch von der Steuer abgesetzt werden können. Denken Sie dabei insbesondere an Fortbildungs-/Ausbildungskosten (samt Nebenkosten: Reisekosten und Verpflegungsmehraufwand), Familienheimfahrten, Kosten für eine doppelte Haushaltsführung, Telefonspesen, Fachliteratur, beruflich veranlasste Mitgliedsbeiträge etc.

Beantragen Sie innerhalb von fünf Jahren eine Arbeitnehmerveranlagung zur Geltendmachung von Steuergutschriften, resultierend aus:

  • schwankenden Bezügen (Jahresausgleichseffekt);
  • Werbungskosten, Pendlerpauschale und Pendlereuro, Sonderausgaben, außergewöhnlichen Belastungen;
  • Verlusten aus anderen Einkünften, zB Vermietungseinkünften;
  • Alleinverdiener-/Alleinerzieherabsetzbetrag oder des Unterhaltsabsetzbetrags;
  • Gutschrift von Negativsteuern

Tipp

Am 31.12.2016 endet die Frist für den Antrag auf Arbeitnehmerveranlagung 2011.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich unter der Telefonnummer 0316 386001 0 bzw per Mail unter graz@hoferleitinger.at zur Verfügung.