Zurück

Steuerberatung für Ärzte und medizinische Berufe: Betriebsausgaben auf Rezept

News vom 11.4.2016

Wir haben ausgesuchte Rezepte zum Steuersparen zusammengetragen:

Es ist nicht alles Arbeitszimmer wo gearbeitet wird

Ein Arbeitszimmer im steuerlichen Sinn zeichnet aus, dass es im Wohnungsverband liegt, also einen Teil der Wohnung darstellt und über keinen eigenen Eingang verfügt. Nur wenn das Arbeitszimmer den materiellen Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Tätigkeit bildet, wird es steuerlich anerkannt.

Bei Ärzten liegt aufgrund der Rechtsprechung der Mittelpunkt der Tätigkeit an jenem Ort, an dem die ärztliche Untersuchung und Betreuung der Patienten erfolgt.

Conclusio: In der Regel wird ein Arbeitszimmer für Ärzte nicht anerkannt. Ausnahmen: Entsprechend ausgestattete Notfallpraxis im Wohnungsverband mit eigenem Zugang; Arbeitszimmer, dass für die Vor- und Nachbereitung im Rahmen einer einschlägigen Fachvortragstätigkeit (und dahingehend zeitlich überwiegend) verwendet wird.

Immer wieder Auto – und Fahrtenbuch

Die entscheidende Vorfrage für die Absetzbarkeit der Autokosten ist: Betriebs- oder Privatvermögen? Das Auto gehört zum Betriebsvermögen, wenn es überwiegend beruflich genutzt wird. Das Ausmaß der Nutzung weist man über ein Fahrtenbuch und die gefahrenen Kilometer nach (siehe Beitrag auf Seite x). Für Betriebsvermögen sind grundsätzlich die tatsächlichen Ausgaben (Abschreibung, Versicherung, Service etc) anzusetzen. Im Ausmaß der privaten Nutzung erfolgt eine Kürzung der Betriebsausgaben (Fahrtenbuch!).

Achtung: Wird das Auto aus dem Betriebsvermögen verkauft, zählt der Verkaufserlös in voller Höhe zu den Betriebseinnahmen! Wird ein privates Auto verkauft, ist der Veräußerungserlös dagegen unbeachtlich. Die beruflichen Fahrten, welche mit einem privaten Auto unternommen werden, zeichnet man mittels Fahrtenbuch(!) auf; auf dieser Grundlage können die entsprechenden Kilometergelder – und nur diese! - als Betriebsausgabe abgesetzt werden.

Kongress- und Studienreisen

Ausgaben für berufliche Fortbildung sind dem Grunde nach steuerlich abzugsfähig. Dazu zählen jedenfalls die unmittelbaren Kosten wie Kursgebühren, Skripten uä sowie Fahrtkosten. Um Tages- und Nächtigungsgelder anzusetzen, muss eine steuerliche Reise vorliegen, was dann der Fall ist, wenn vom Tätigkeitsmittelpunkt aus gerechnet eine Entfernung von 25 Kilometer und eine Reisedauer von 3 Stunden überschritten wird. Tagesgelder (Diäten) werden immer mit Pauschalsätzen berücksichtigt, anstatt der Pauschalen für Nächtigungen (und Frühstück) können aber auch die (höheren) tatsächlichen Kosten angesetzt werden. Gemischt, nämlich auch privat, veranlasste Reisen – etwa dann, wenn eine Fortbildung mit einer anschließenden Urlaubsreise verbunden wird – stehen wiederum im Visier der Finanz: Die unmittelbaren Kosten bleiben jedenfalls abzugsfähig, Reise- und Aufenthaltskosten sind nur nach einem sachgerechten Aufteilungsmaßstab, welcher eine Schätzung sein kann, abzugsfähig. In solchen Fällen ist eine gute Dokumentation für die optimale Ermittlung der Betriebsausgaben oder Werbungskosten unerlässlich.

Dresscode „Berufskleidung“

Ausgaben für Bekleidungsstücke sind nicht abzugsfähig, wenn es sich dabei um bürgerliche Kleidung und nicht um typische Berufskleidung handelt. Typische Berufskleidung zeichnet aus, dass sie im Wesentlichen nur für die berufliche Verwendung geeignet ist (wie das bei Uniformen oder Schutzkleidung der Fall ist). Damit scheiden weiße Hosen, Hemden, Polos und Schuhe aber grundsätzlich aus.

Ausnahme: die Kleidungsstücke werden im (leider vielfach teureren) Fachhandel erworben oder sie sind beispielsweise mit dem Logo der Arztpraxis versehen.

Krankenversicherung

Enorm einsparen lässt sich bei der Sozialversicherung. Über den Umstand, dass freiberuflich tätige Ärzte ihre Krankenversicherung frei wählen können, eröffnen sich interessante Möglichkeiten. So lassen sich nur durch die richtige Wahl der Krankenversicherung – welche immer von den Umständen des Einzelfalls abhängt - im Jahr über € 4.000 bei gleichen Leistungen einsparen!

Hello Med: HL Med-Line Rechnungswesenlösungen für Ärzte und medizinische Berufe

Kennen Sie schon unseren neuen Service? Mit der HL Med-Line bieten wir spezielle Rechnungswesenlösungen für Ärtze und medizinische Berufe. Erfahren Sie mehr unter http://www.hoferleitinger.at/hellomed/