Mein.Hoferleitinger

News-Beiträge

Generalkollektivvertrag “Corona-Maßnahmen” ausgelaufen

Der Generalkollektivvertrag Corona-Maßnahmen war bis 30.04.2022 befristet – zu einer Verlängerung durch die Sozialpartner kam es allerdings nicht. Erfahren Sie, was nun für die Praxis gilt.

Mehr …

Auskünfte des Arbeitnehmers zum Krankenstand und während eines Krankenstands

Wann muss ein Krankenstand gemeldet werden? Ist die Dauer ebenso anzugeben? In der Praxis kommt es hinsichtlich der Arbeitsunfähigkeit stets zu Fragen. In diesem Beitrag haben wir die “Auskunftspflichten” des Arbeitnehmers kompakt zusammengefasst.

Mehr …

Kündigungsfrist im Hotel- und Gastgewerbe – OGH Entscheidung bringt keine Klarheit für die Praxis

Die lang erwartete OGH-Entscheidung zur Frage des Saisoncharakters des Hotel- und Gastgewerbes ist nun veröffentlicht worden. Allerdings bringt die Entscheidung nicht die erhoffte Klarheit, sondern schafft für die Praxis erhebliche Verunsicherung.

Mehr …

(Befristete) Erhöhung Pendlerpauschale und Pendlereuro ab Mai 2022

Die Erhöhung von Pendlerpauschale bzw. Pendlereuro mit 01.05.2022 (befristet bis 30.06.2023) wurde am 27.04.2022 im Nationalrat beschlossen. Nachstehend informieren wir Sie im Detail über die Änderungen.

Mehr …

Keine Verjährung bei abgeleiteten Abgabenfestsetzungen

Wird vom Finanzamt ein Feststellungsbescheid erlassen, der damit in Zusammenhang stehende abgeleitete Einkommen- bzw Körperschaftsteuerbescheid aber nicht, so kann keine Verjährung der Festsetzung für die abgeleiteten Bescheide eintreten, wenn die dem Feststellungsbescheid zu Grunde liegende Steuererklärung vor Ablauf der Verjährungsfrist eingereicht wurde.

Mehr …

Abtretung eines Anteils an einer grundstückshaltenden KG kann ImmoESt auslösen

Werden Anteile an einer grundstückshaltenden KG abgetreten, so wird auf Grund des Durchgriffs-prinzips dies als (anteilige) Übertragung des Grundstücks angesehen. Wird ein Kommanditanteil an einer grundstückshaltenden KG, welcher im Privatvermögen gehalten wird, veräußert, so löst dies Immobilienertragsteuer aus.

Mehr …

OGH-Urteil: Gänzliche Unbrauchbarkeit des Bestandsobjekts trotz Möglichkeit von Take-away bzw Lieferservices in der Gastwirtschaft?

Im vorliegenden Fall hat der OGH trotz der Tatsache, dass der Lokalbetreiber weder Take-away noch einen Lieferservice angeboten hat, eine teilweise Nutzbarkeit des Geschäftslokals grundsätzlich bejaht.

Mehr …

Unternehmerbestätigung für die Investitionsprämie

Für die Inanspruchnahme der COVID-19-Investitionsprämie ist es erforderlich, dass der Antragsteller ein Unternehmen iSd § 1 UGB ist. In der Praxis treten diesbezüglich zahlreiche Zweifelsfragen auf – mehr dazu lesen Sie in diesem Beitrag.

Mehr …

Mietrecht: Erhöhung des Richtwertmietzinses und der Kategoriebeträge

Die mit 1.4.2021 gesetzlich vorgesehene und auf Grund der Corona-Pandemie verschobene Wertanpassung der Richtwerte und Kategoriebeträge wurde nun vom Gesetzgeber am 31.3.2022 durchgeführt.

Mehr …

Die „Unshell Richtlinie“ – ein weiteres Instrument zur Bekämpfung von Steuervermeidung

Die Europäische Kommission veröffentlichte einen Richtlinienänderungsentwurf mit dem Ziel der Verhinderung der Einschaltung von Briefkastenfirmen („shell entities“). Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Mitglieder schafft damit die EU die dritte „Anti Tax Avoidance Richtlinie“ (ATAD 3), welche ein wichtiges Instrument gegen internationale Steuervermeidung sein könnte.

Mehr …